0201/841170  Ruschenstraße 1 | 45133 Essen

Soziale Tage

Die „SOZIALEN TAGE“

Im Rahmen des Sozialen Lernens an der Goetheschule lernen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 an 5 Tagen die Arbeit in einer sozialen Einrichtung kennen und unterstützen die Mitarbeiter vor Ort. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich ihren Einsatzort selbstständig. Mögliche Einrichtungen dafür können beispielsweise Förderschulen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Krankenhäuser, Kinderheime, Kindergärten, Altenpflegeeinrichtungen, Einrichtungen in der Flüchtlingshilfe oder die Essener Tafel sein.

Der pädagogische Hintergrund der „Sozialen Tage“ besteht darin, dass die Schülerinnen und Schüler die Tätigkeitsfelder und die Arbeit in den unterschiedlichen Einrichtungen kennenlernen, für die gesellschaftliche Bedeutung der Arbeit in sozialen Berufsfeldern sensibilisiert werden und auch ihre Fähigkeiten im Umgang mit Menschen verschiedener Altersgruppen und in unterschiedlichen Lebenssituationen stärken.

Während ihrer Tätigkeit bekommen die Schülerinnen und Schüler Einblicke in bisher unbekannte Aufgabengebiete und Einrichtungen und die Chance, neue Fähigkeiten zu entdecken und ihren Horizont zu erweitern.

Im Anschluss an die Sozialen Tage berichten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Religionsunterrichts von ihrer Zeit in der Einrichtung. Hierbei liegt ein Schwerpunkt, neben der Präsentation der Einrichtung und der Tätigkeiten, auf der persönlichen Reflexion dieser Zeit.

Viele Schülerinnen und Schüler sahen die Sozialen Tage bisher als Bereicherung und haben berichtet, dass sie an den Herausforderungen dort gewachsen sind und viel für sich und den Umgang mit den Menschengruppen in ihren Einrichtungen mitnehmen.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.