• die Goetheschule Essen

Was ist die Erprobungsstufe?

Die Erprobungsstufe

Fest vernetzt durch Beratung, regelmäßig stattfindende Konferenzen mit den
Grundschulleitern und Grundschullehrern, durch ein Patensystem der von uns unterrichtenden Lehrer mit den 4. Klassen der umliegenden Grundschulen, einen 3-4-mal im Jahr einberufenen Gesprächskreis, der sich aus den Pflegschaftsvorsitzenden, den Klassensprechern und dem Erprobungsstufenkoordinator (Herrn Franke) zusammensetzt, soll durch die verschiedensten Foren der Übergang und der Einstieg in die Erprobungsstufe erleichtert werden.
Unser Motto "wir reden miteinander" steht hierbei im Vordergrund.
Sorgen und auch kreative Anliegen und Ideen können an diesen Orten der Begegnung mitgeteilt werden und Lösungen versuchen wir gemeinsam zu finden und umzusetzen.

Soziale Kompetenzen sollen durch gemeinsame sportliche Aktivitäten, durch das medizinisch orientierte Seminar von Frau Dr. Leopold, Mitglied der Ärztlichen Gesellschaft für Gesundheitsförderung, durch das Seminar Stark im Konflikt" in den Klassen 6, durch die musische Arbeit in Theater-AG der 6. Klassen und den Chor der Goethespatzen für die Klassen 5 und 6 oder aber im Rahmen des Lions-Quest-Projektes gestärkt werden viele Orte der Begegnung, an denen der Zusammenhalt der Erprobungsstufe gefestigt wird.

Die Verpflegung insbesondere unserer Kleinen" erfolgt durch unser B-Team im Bistro, wo die Kinder die Möglichkeit haben, sich mit einem Imbiss in den Pausen zu versorgen.

Ein Patensystem (Schüler der höheren Klassen) betreut die Klassen 5 und 6 individuell bei vielen Alltagssorgen.
Im Rahmen des KESS-Projektes werden insbesondere die SchülerInnenn der Klassen 5 und 6 bei den Hausaufgaben in der Schule unterstützt.

Respektvolles Miteinander, Halt geben und kooperative Lösungen sind nur möglich auf der Basis einer guten Vernetzung von Grundschule, Goetheschule
und Elternhaus. Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

Feedback | Kontakt | Sitemap | Impressum | FAQs

Nach Oben