• die Goetheschule Essen

“Sherlock Holmes”

Die Figur des Sherlock Holmes ist zweifellos der berühmteste Detektiv aller Zeiten, seine Methoden sind ebenso ungewöhnlich wie brilliant und sie begeistern nicht zuletzt durch TV- und Kino Produktionen auch im 21. Jahrhundert Zuschauer und Leser jeden Alters umso mehr. Die NoFear! English Drama Group der Goetheschule in Essen Bredeney erweckt diese Welt um den exzentrischen Detektiven, die Londoner Baker Street und Dr. John Watson zu neuem Leben und zeigt dabei eine aufwendige Inszenierung mit einer Besetzung von über 40 Schülern der Klassen 5 bis 11. 

Julie Stearns lieferte das Skript, führte Regie und erarbeitete über ein gesamtes Schuljahr die Umsetzung des Stoffes von Sir Arthur Conan Doyle. Das Stück wird am Freitag, 12. Mai (19.00 Uhr) zur Premiere gebracht. Weitere Shows folgen an den beiden folgenden Tagen (13. Mai, 19.00 Uhr, 14. Mai, 16.00 Uhr). Für die Version von Sir Arthur Conan Doyles Klassikern konzipierte Stearns ein Stück basierend auf einigen der berühmtesten Geschichten um Sherlock Holmes. Das Stück ist Stearns’ sechste Produktion an der Goetheschule und reiht sich in eine Liste, die sich sehen lassen kann:“A Midsummer Night’s Dream”, “ALICE (basierend auf Alice im Wunderland), “Narnia”, “The Secret Garden”  sowie die letztjährige Umsetzung von Shakespeares Abenteuer-Stück “The Tempest”.

Dieses Mal widmet sich NoFear! dem Ergründen des Geheimnisvollen und eben den Elementen, die Leser - und die jungen Schauspieler der Gruppe gleichermaßen - an Doyles Geschichten so faszinieren: einem ungelösten Mordfall, der nebelumwobenen Atmosphäre des Londons des 18. Jahrhunderts und den immer wieder erstaunlichen Methoden des Sherlock Holmes und Dr. John Watson.

Die Begegnung der beiden Hauptfiguren von Sherlock Holmes (Lionel Schüller) und Dr. John Watson (Keanu Kilka) stehen ebenso im Mittelpunkt der Produktion wie die Motive der Liebe, des Unrechts und Sherlock Holmes’ ewigen Rivalen Professor Moriarty (Patrick Daescu). Es gibt einen Mordfall zu lösen, die Besetzung des Scotland Yards hat es nicht leicht, den Fall in Angriff zu nehmen und muss sich wohl oder übel mal wieder mit den ungewöhnlichen Methoden Holmes’ anfreunden, um den Täter zu fassen. Doch soll es nicht bei einem Opfer bleiben und vor allem scheint hinter dem Mordfall noch mehr zu stecken, als auf den ersten Blick ersichtlich. Die Welt des Londons um 1880 wird erweitert um eine gesamte Redaktionsbelegschaft der Londoner Zeitung, immer auf der Suche nach der neuesten und spannendsten Story sowie die berüchtigte Straßenbande der Baker Street Irregulars, die Sherlock Holmes bei seinem Fall zur Seite stehen.

“Sherlock Holmes” in der Inszenierung der NoFear! English Drama Group bietet Spannung, Mystery und ist ebenso ergreifende Liebesgeschichte wie knallharter Krimi - wie immer gänzlich in englischer Sprache in einer Produktion in der vollen Länge eines professionellen Theaterstückes.

Tickets können im Sekretariat der Goetheschule erworben werden:

6 Euro Erwachsene, 5 Euro Schüler | Ruschenstraße 1 | 45133 Essen | Telefon 0201/841170

Aufführungen: 12. Mai (19.00 Uhr) | 13. Mai (19.00) | 14. Mai (16.00)

Aula der Goetheschule | Ruschenstraße 1 | 45133 Essen


Feedback | Kontakt | Sitemap | Impressum | FAQs

Nach Oben