• die Goetheschule Essen

Differenzierung

Goethe wählt differenziert

FAQs

Welche Fächer können gewählt werden?

Gewählt werden können entweder Französisch kompakt (F) oder Naturwissenschaften projektorientiert (BI, CH, PH) oder Gesellschaftswissenschaften bilingual (E mit EK, GE, PK).

Kann man nach einem Jahr das zuvor gewählte Fach wechseln?

Nein, bei der Entscheidung zur Wahl eines der drei Fächer ist zu beachten, dass die Wahl bindend für die Jahrgangsstufen 8 und 9 erfolgt, eine Umwahl ist nicht möglich.

Wie viele Arbeiten werden in den Differenzierungsfächern geschrieben?

In allen Differenzierungsfächern werden pro Halbjahr schriftliche Arbeiten geschrieben, 2 Arbeiten in NW projektorientiert (BI, CH, PH) und GW bilingual (E mit EK, GE, PK), 2 Arbeiten im Fach Französisch kompakt (F). Jeweils eine Arbeit kann durch ein gleichwertiges und einer Arbeit entsprechend benotetes Projekt ersetzt werden.

Zu welcher Fächergruppe gehört das gewählte Differenzierungsfach und wie wird es als Zeugnisnote gewichtet?

Die Fächergruppe 1 umfasst die Fächer Deutsch, Mathematik, erste und zweite Fremdsprache. Differenzierungsfächer gehören zur Fächergruppe 2. Die Zeugnisnoten haben bei der Versetzung das Gewicht eines mündlichen Faches, wie etwa Religion, Geschichte, Physik....

Wie viele Fremdsprachen müssen Schüler/-innen der derzeitigen 7. Klassen zum Eintritt in die gymnasiale Oberstufe nachweisen?

Grundsätzlich sind 2 Fremdsprachen als Eingangsvoraussetzung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nachzuweisen (APO SI). Dies können sein: Englisch ab Kl. 5 in Kombination mit Latein oder Spanisch ab Kl. 6. Latein ab Kl. 5 in Kombination mit Englisch.
Französisch, einsetzend im Differenzierungsbereich der Stufe 8, kann zusätzlich als dritte Fremdsprache gewählt werden.
Bei Versetzung von Stufe 9 in die Einführungsphase der Oberstufe, also Stufe 10, ist diese Eingangsvoraussetzung erfüllt.

Die Schülerinnen müssen keine zentrale Prüfung mehr in Latein absolvieren. Sie erlangen das Latinum mit der Note ausreichend.

Eine nicht bestandene Prüfungkann einmal wiederholt oder durch Teilnahme am Lateinunterricht eines Abschlusskurses in der Einführungsphase der Oberstufe (Stufe 10) ersetzt werden. Sollten Teilnehmer die Prüfung also nicht bestehen, können sie den Lateinunterricht in Klasse 10 fortsetzen und mit dem Zeugnis Ende der Klasse 10 das Latinum auf regulärem Weg erwerben.
Mehr Infos gibt es hier!!
Bei erfolgter Versetzung von Stufe 9 in die Einführungsphase, Stufe 10, bleiben die Voraussetzungen zum Eintritt in die gymnasiale Oberstufe von einer Minderleistung im Fach Latein unberührt, die Zweisprachigkeit wird also auch bei einer Minderleistung erfüllt.

Feedback | Kontakt | Sitemap | Impressum | FAQs

Nach Oben